CranioSacral Therapie


"Das grundlegende Prinzip der Medizin ist die Liebe" Philippus Theophrastus Paracelsus

Die Craniosacrale Therapie (CST) ist eine sanfte Untersuchungs- und Behandlungsmethode, die Heilpraktiker und Ärzte mit ihren Händen meist am liegenden Klienten ausführen. Diese ganzheitliche Therapieform entstand in den 1930er Jahren, als der amerikanische Arzt Dr. W. G. Sutherland die schon bestehende Osteopathie weiter entwickelte.

Bei Ihrem esten Termin zu einer CranioSacralen Behandlung führen wir ein Anamnesegespräch durch. Hier bekommen Sie Zeit zu sprechen, ich höre zu und frage nach.

Zur Behandlung selbst liegen Sie in Ihrer eigenen bequemen Kleidung auf einer weichen Liege. Es herrscht eine meditative Atmosphäre, so dass Sie eingeladen sind sich tief zu entspannen. Während der Behandlung wird nur das Nötigste gesprochen. Sie müssen sich auf nichts konzentrieren. Sie dürfen sich auf meine Hände einlassen und innerlich loslassen. Ich unterstütze ausschließlich mit meinen Händen sehr sanft die Eigenregulierung Ihres Körpers.

Alle Strukturen Ihres Körpers, inklusive der inneren Organe und jeglicher Systeme, können bedacht und in ihrer Gesundheit gefördert und gestärkt werden. Sie können neue Körpererfahrungen machen, Ihren Körper neu kennenlernen, sich seiner Ressourcen bewusst werden und dabei erholsam entspannen.

 

Ein besonderes Angebot für Menschen jeden Alters, Babys, Kinder, Schwangere, Erwachsene und Rückschüler aus der Linkshänderberatung!

In besonderen Fällen ist auch ein Hausbesuch möglich!

 

 

Die CranioSacral Therapie ist eine alternativmedizinische Methode, die nicht durch valide naturwissenschaftliche Studien in Bezug auf Wirkung und Wirksamkeit bewiesen ist. Ich beziehe mich auf die Entwickler, die Beobachtungen einzelner Therapeuten und meiner eigenen Erfahrungen mit dieser Arbeit.


"Der Natur bis ans Ende vertrauen!" Andrew Taylor Still - Entdecker der Osteopathie und CranioSacral Therapie